Newsletter Oktober 2017

Neues von der Energieagentur

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde der Energieagentur Region Göttingen,

nun ist es soweit: Am Mittwoch, dem 11.10., eröffnen wir im Beisein der Presse und des niedersächsischen Umweltministers unser Büro in Osterode am Harz. Wir freuen uns sehr, Ihnen dort unsere personelle Verstärkung für die Öffentlichkeitsarbeit, Sebastian Becker, vorstellen zu können. Für den Aufbau des zweiten Standorts erhalten wir eine Förderung vom Land Niedersachsen. Was damit beabsichtigt wird und erreicht werden soll, erläutern Stefan Wenzel und der Geschäftsführer der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN), Lothar Nolte, in den neuen Räumen persönlich. Platz gefunden haben wir in der BBS 1 bei der Volkshochschule, wo wir nun künftig unser Beratungsangebot für Sie anbieten.

Nach dem Endspurt ist nicht nur der Sommer, sondern auch unsere Solarkampagne zu Ende gegangen. In den fünf mehr oder weniger sonnigen Monaten haben wir nahezu 140 Solar-Checks vermittelt. Nach der spezialisierten Energieberatung hat die Göttingerin Meike Cichos kürzlich bereits ihre Photovoltaik-Anlage installieren lassen.

Nach dem Sommer ist vor dem Winter. Unsere Gebäude-Energieberatung mit drei Schwerpunkten steht nun wieder im Fokus. Der Schwerpunkt “Heizungsvisite” dürfte besonders interessant sein. Die durch uns beauftragten Energieberater haben immer das ganze Gebäude im Blick. So weisen sie bei der Begutachtung des Heizkreislaufes auch auf andere dringlich erscheinende Möglichkeiten der energetischen Gebäudemodernisierung hin. Wir wollen Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer dabei unterstützen, sich fit für den Winter zu machen! Viele haben bereits vorgesorgt und nutzen rege das Förderprogramm Altbausanierung des Landkreises Göttingen.  Wir wünschen Ihnen einen schönen Herbstanfang!

Mit sonnigen Grüßen

Doreen Fragel

 

Ausblick Oktober 2017

Wettbewerb ZeitzeicheN: Wir brauchen Ihre Stimme bis zum 3.10.!

Unser Unternehmensnetzwerk Energieeffizienz nimmt am ZeitzeicheN-Preis 2017 im Rahmen des Netzwerk21Kongress teil! Unter den Bewerbungen können Sie jetzt bis zum 3. Oktober 2017 für uns abstimmen. Wir zählen auf  Ihre Unterstützung!

Die Firmen des Netzwerks für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in der Region Göttingen wurden von Master-Studierenden für Wirtschaftsingenieurwesen Qualitäts- und Energiemanagement der HAWK-Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst beraten, indem die Studierenden vor Ort in den Unternehmen Energie-Audits durchführten sowie besonders effiziente Energie-Einsparprojekte für die Firmen identifizierten. Diese Projekte wurden im Dialog zwischen Studierenden, Lehrenden und Unternehmen ausgearbeitet sowie öffentlichkeitswirksam allen Netzwerkpartnern vorgestellt.

Transporte mal mit dem Rad - testen Sie ein elektrisches Lastenrad!

Im Rahmen des bundesweiten DLR-Projekt „Ich entlaste Städte“ gibt es das Angebot, ein elektrisches Lastenrad zu testen. Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen können teilnehmen. Insbesondere in Städten wie Göttingen, Duderstadt, Hann. Münden oder Osterode wird die Anwendung besonders sinnvoll sein. Mit dem Projekt haben Sie drei Monate lang Zeit, in der Praxis herauszufinden, ob und inwieweit ein Lastenrad in Ihrem Arbeitsalltag einen Nutzen bringt. Es wird nicht erwartet, dass Sie das bisher in Ihrem Betrieb für Transporte verwendete Auto oder leichte Nutzfahrzeug sofort abschaffen oder ausschließlich durch Lastenräder ersetzen sollen. Für Sie fällt lediglich eine minimale Nutzungspauschale in Höhe von 1,00 Euro pro Rad und pro Tag an. Die Aktion läuft bis 2019. Werfen Sie gleich einen Blick auf den Fuhrpark, der derzeit 17 verschiedene Modelle umfasst! Weitere Informationen zum Projekt und finden Sie im Internet unter: www.lastenradtest.de.

Vorbilder gesucht: Wer öffnet sein effizientes Haus?

Eigentümer von sanierten Ein-, Zweifamilien- und Passivhäusern können sich noch bis zum 20. Oktober bei der Energieagentur Region Göttingen zur Aktion “Tag des Effizienzhauses” anmelden und ihre Erfahrungen mit Interessierten teilen.

Bei kleinen Führungen am 12. November 2017, zu denen auch die beteiligten Fachleute eingeladen sind, stellen Eigentümer ihre energetische Sanierung vor. So informieren sich die Besucher aus erster Hand über energetische Sanierungsmaßnahmen und nehmen wertvolle Praxistipps für eigene Vorhaben mit. Wir freuen uns über jeden, der sein Haus dafür zur Verfügung stellt.

Ansprechpartnerin ist Léa Georges, die Sie unter der 0551 37074987 oder per Mail an georges@remove-this.energieagentur-goettingen.de erreichen.

Hann. Münden, 20.10.2017: Bürgerversammlung zum energetischen Quartierskonzept für Neumünden

Gemeinsam mit der Stadt Hann. Münden laden wir nach Neumünden ein. Besprochen wird mit Anwohnern die Zukunftsgestaltung eines „Quartiers“ im Stadtteil Neumünden. Gemeinsam soll ein „Energetisches Quartierskonzept“ entwickelt und umgesetzt werden. Die Quartiersversammlung wird voraussichtlich zwei Stunden dauern. Bei dem Treffen wollen die Veranstalter Interessierte für einen Bürgerrat finden.

Termin: 20.10.2017 ab 18 Uhr
Ort: Turnhalle der Brüder-Grimm-Schule
Bürgermeister-Mecke-Straße 15
34346 Hann. Münden

Krebeck, 23.10.2017: Wettbewerbsauftakt “Unser Dorf fährt elektrisch”

Der neue Wettbewerb heißt „Unser Dorf fährt elektrisch“. Teilnehmende Dörfer werdeninnerhalb von 18 Monaten mit Unterstützung einer hauptamtlichen Projektmanagerin wirtschaftlich tragfähige eCarsharing-Konzepte für ihren Ort entwickeln. Der Wettbewerb ist diesmal als Kooperationsprojekt der drei LEADER-Regionen Harzweserland, Göttinger Land und Osterode am Harz ausgestaltet. Pro LEADER-Region werden am Ende bis zu drei Konzepte prämiert, deren Realisation mit Zuschüssen zu Ladesäulen und Leasingraten finanziell unterstützt wird. Vertreterinnen und Vertreter aller Orte des Landkreises Göttingen sind herzlich einladen, sich auf einer Veranstaltung über den Wettbewerb zu informieren; dazu zählen Gremien, Vereine, sonstige Initiativen sowie interessierte Einzelpersonen.

Die Auftaktveranstaltung „Unser Dorf fährt elektrisch“ findet statt am 23. Oktober 2017 von 18:30-20:30 Uhr im Bürgerhaus Krebeck, Adolph-Heine-Weg, 37434 Krebeck.

Bitte melden Sie sich per E-Mail unter Angabe von Teilnehmerzahl und Ortschaft bei folgender Adresse an: Schneider.K@remove-this.landkreisgoettingen.de

Göttingen, 26.10.2017: Akteursforum Lüftung und Qualität der Gebäudehülle

Mit den Teilen „Lüftungskonzepte & Lüftungsanlagen“ (vormittags) sowie „Qualitätssicherung, Luftdichtigkeit & Wärmebrücken“ (nachmittags) behandelt die Veranstaltung zwei Themenfelder, die einander gegenseitig beeinflussen.

Das Akteursforum steht für einen intensiven Erfahrungsaustausch mit allen, die an der Planung und Umsetzung von energieeffizienten Gebäuden beteiligt sind. Im Rahmen des beteiligten Projektes "Handwerksausbildung für den Klimaschutz (haks)“ werden insbesondere auch Handwerksbetriebe angesprochen.

Zu dem Veranstaltungsprogramm und der Anmeldung gelangen Sie hier.

Termin: Donnerstag • 26. Oktober 2017 • 9 bis 18 Uhr
Ort: VGH-Seminarraum im ErdgeschossBerliner Straße 237073 Göttingen

Rückblick September 2017

Erfahrungsaustausch im Kommunalen Energieeffizienz-Netzwerk Göttingen-Weserbergland

Beim regelmäßig stattfindenden Netzwerktreffen ging es am 21.9.2017 um das Thema Contracting. Dafür haben drei kommunale Vertreter (Gieboldehausen, Rosdorf und Duderstadt) von ihren Erfahrungen aus dem Anlagen-Contracting berichtet. Der Energiebeauftragte der Stadt Schwabach, Dr. H. Baedeker, stellte dem als Alternative das Konzept des Einspar-Contractings gegenüber. Während beim Anlagen-Contracting nur ein Vertrag über die Wärmelieferung geschlossen wird, gibt es beim Einspar-Contracting ein wirtschaftliches Interesse zur Energieeinsparung. Aus einer laufenden Überwachung der Betriebsdaten wird ein direkter Handlungsbedarf abgeleitet. Erforderliche Investitionen in effiziente Technik können durch Einsparungen ausgeglichen werden.

Tag der offenen Tür an der neuen Windkraftanlage bei Dransfeld

Die Windkraft Solling-Vorland GmbH & Co KG hat am Sonntag, dem 10.09.2017, von 11:00 bis 16:00 Uhr zum Tag der offenen Tür im Windpark Dransfeld–Imbsen eingeladen. Anlass war die Feier zu der seit Oktober 2016 bestehenden neuen Windkraftanlage vom Typ Enercon E-115. Die Gäste hatten Gelegenheit, sich über die Anlage, ihre Technik und allgemeine Windenergie-Themen zu informieren.

Was wollen Sie wissen?

Ihnen brennt eine Fachfrage oder ein Thema unter den Fingernägeln? Wir bieten Ihnen Antworten. Sollte Ihre Frage uns für die gesamte Leserschaft spannend erscheinen, werden wir über diese im nächsten Newsletter berichten. Andernfalls antworten wir Ihnen gerne per E-Mail. info@energieagentur-goettingen.de

Klicken Sie bitte hier, um Ihre Daten zu aktualisieren oder wenn Sie in Zukunft unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten.