Newsletter März 2017

Neues von der Energieagentur

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde der Energieagentur Region Göttingen,

Klimaschutz hat immer etwas mit Machen zu tun. Mit jedem gemeinsamen Projekt freuen wir uns, wenn wir in unserer Region einen weiteren kleinen Fortschritt gemacht haben. Uns freut ebenso, wenn nicht nur umliegende Klimaschutzagenturen aus anderen Teilen Niedersachsens, sondern auch Japan von unseren Erfahrungen lernen will. So durfte ich in Japan von unseren Erfahrungen als kommunale Energieagentur. Auf diese Weise wächst die lokale CO2-Einsparung über sich hinaus.

Vor Ort hatten wir mit der Baumesse und haben wir mit den Bauherrenseminaren ein straffes Programm für all diejenigen, die wissen wollen, wie sie ihr eigenes Haus sparsamer, schonender und schöner gestalten können. Ebenfalls haben wir viele Gespräche mit dem Handwerk zu unserer freiwilligen Zusatzqualifikation "haks", denn das Handwerk ist das Fundament dafür, dass nicht nur geredet, sondern auch gemacht werden kann.

Wir freuen uns, viele von Ihnen auf unserer Mitgliederversammlung am 23. März zu begrüßen. Dort gibt es danach einen öffentlichen Vortrag zu dem Buch "Ökoroutine - damit wir tun, was wir für richtig halten", der zum Nachdenken inspirieren dürfte und uns sicherlich in spannende Gespräche über Strategien für unser gemeinsamen Anliegen verwickelt.

Alles Gute, Ihre

Doreen Fragel

 

Ausblick März 2017

01.03.2017 bis 05.04.2017: Bauherrenseminare in Göttingen

Zwischen dem 01.03.2017 und dem 05.04.2017 finden in Göttingen sechs Bauherrenseminare statt, die wir gemeinsam mit der Architektenkammer Niedersachsen veranstalten. Folgende Themen erwarten Sie:

  • 01.03.2017 | Grundlagen des Bauens 
  • 08.03.2017 | Kostenoptimiertes Bauen am
  • 15.03.2017 | Energieoptimiertes Bauen
  • 22.03.2017 | Umbauen, Anbauen, Sanieren
  • 29.03.2017 | Barrierefrei (Um)Bauen
  • 05.04.2017 | Gartenplanung 

Details zu den Bauherrenseminaren finden Sie auf unserer Website.

Alle Veranstaltungen finden von 18 - 20 Uhr im Schulungsraum der VGH, Berliner Str. 2 (Erdgeschoss) in 37073 Göttingen statt. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich (E-Mail: info@remove-this.energieagentur-goettingen.de, Tel.: 0551/370 74 98 0). Die Teilnahmegebühr pro Person und Abend beträgt 5,00 EUR und beinhaltet einmalig die Schulungsunterlagen.

Göttingen, 13.3.2017: Fukushima-Themenabend im Kino Lumière

Am Montag, 13. März 2017 um 20.00 Uhr veranstaltet die Stadt Göttingen zum Gedenken an die Fukushima-Katastrophe einen Themenabend im Kino Lumière.

Den Einstieg in das Thema ermöglicht Prof. em. Dr. Rolf Bertram. Der Physiker, langjährige Atomkritiker und engagierte Experte gibt in einem Impulsvortrag einen Überblick über die Geschehnisse von Fukushima und die Folgen bis heute.

Mit dem anschließenden Film „Grüße aus Fukushima“ wagt Regisseurin Doris Dörrie einen menschlich-poetischen Zugang zu diesem schwierigen Thema. In ihrem in schwarz-weiß gehaltenen Film bringt sie zwei völlig unterschiedliche Frauen rund um die Sperrzone von Fukushima zusammen. Die junge Deutsche Marie und die alte Geisha Satomi müssen jede auf ihre Weise lernen, sich der Vergangenheit zu stellen.

Nach dem Film stehen Herr Prof. Bertram, Frau Dinah Epperlein von der Stabstelle Klimaschutz und Energie der Stadt Göttingen und ein Vertreter der Anti-Atom-Initiative Göttingen in einer Gesprächsrunde für weitere Fragen rund um Fukushima, die Kernenergie in Deutschland und die Handlungsansätze in Göttingen zur Verfügung.

Im Foyer des Kinos Lumière können Sie sich während der Veranstaltung mit Informationsmaterial rund um Fukushima und das Thema Atomenergie versorgen.

Göttingen, 15.03.2017: Teilnehmende für zweites Unternehmensnetzwerk Energieeffizienz gesucht

Nach dem erfolgreichen Start des ersten Unternehmensnetzwerkes Energieeffizienz wollen wir ein zweites Netzwerk für weitere kleine und mittelständische Unternehmen aufbauen. Für die Antragstellung zum 1.4. müssen wir bereits sagen können, welche Unternehmen teilnehmen wollen.

Am 15.3.2017 von 17.30 - 19.00 sind interessierte Unternehmen eingeladen. Wir informieren in den Räumen von BODE Energie- und Sicherheitstechnik GmbH in der Herbert-Quand-Str. 6, 37081 Göttingen.

Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie selbst teilnehmen wollen oder ein geeignetes Unternehmen kennen. Ansprechpartnerin ist unsere Geschäftsführerin Doreen Fragel, die Sie unter der 0551 37074981 oder per Mail an fragel@remove-this.energieagentur-goettingen.de erreichen.

Bovenden, 14.3.2017: Nachhaltigkeit – Wege zur Bewahrung der Schöpfung

Am 14.3. ab 19 Uhr hält unsere Geschäftsführerin einen Vortrag bei der evangelischen Kirchengemeinde Bovenden im Diedrich-Bonhoeffer-Haus. Das Kamingespräch ist Teil der Reihe "Beruf und Glaube". Nachhaltigkeit und Klimaschutz bewahren die Schöpfung - wenn getan wird was getan werden kann. Von diesen Möglichkeiten, und das es oft einfacher als gedacht ist, berichtet Doreen Fragel.

Energieagentur auf Jahreshauptversammlungen der Innungen

Wir dürfen auf vier Jahreshauptversammlungen zu Gast sein. Am 9.3. bei der Maler-Innung, am 13.3. bei der Bau-Innung, am 21.3. bei der Tischler-Innung und am 30.3. bei der Dachdecker-Innung. Dort freuen wir uns auf gute Gespräche und stellen unser Projekt "HandwerksAusbildung für Klimaschutz" (haks), das Förderprogramm Altbausanierung des Landkreises Göttingen und unsere Beratungskampagnen vor.

Springe, 20.03.2017: HAKS-Module 6 und 7: Dämmwirkung & Luftdichtheit beurteilen können

Wir laden Ausbilder aus dem Handwerk zu den HAKS-Modulen 6 und 7 ein. Das Thema lautet: "Dämmwirkung & Luftdichtheit beurteilen können". Wir reisen gemeinsam mit dem Bus zur Veranstaltung nach Springe und zurück. 

Mit HAKS kann zu jedem Zeitpunkt begonnen werden. Nach einem Jahr kann es mit einem Zertifikat abgeschlossen werden. Die Zusatzqualifikation ist kostenfrei, freiwillig und gewerkeübergreifend. In den Modulen erhält man Kenntnisse zum energieeffizienten Bauen & Sanieren. Mitmachen können alle Gewerke am Bau. Mit HAKS wird die Zusammenarbeit der Gewerke verbessert.

Termin: Montag, 20.03.2017 von 09:00-16:00 Uhr

Lernort: Zum Energie- und Umweltzentrum 1, 31832 Springe

Osterode am Harz, 21.03.2017: „WRG vor Ort“ - Informationen für Unternehmer/innen

Im Rahmen des Veranstaltungsformats „WRG vor Ort“ lädt die Wirtschaftsförderung Region Göttingen GmbH gemeinsam mit der Stadt Osterode am Harz am Dienstag, den 21. März 2017, um 18.00 Uhr in den Veranstaltungsraum der WRG (Aegidienstraße 8, 37520 Osterode am Harz) ein. Mit der Veranstaltung sollen Mittelständler über aktuelle Themen informiert werden und zugleich die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Unternehmen erhalten. Folgende Impulsvorträge erwarten Sie:

  • Energieeffizienz für Unternehmen – das spannende Förderszenario
    (Doreen Fragel,  Geschäftsführerin der Energieagentur Region Göttingen)
  • Unternehmenscheck „Guter Mittelstand – Erfolg ist kein Zufall“ Was bringt mir dieser Check konkret?(Dr. Reinhold Sedelies von der CONSED CONSULTING Unternehmensberatung)
  • Nutzung und Nebenkosten gewerblicher Immobilien - die häufig unterschätzte Stellschraube bei den Kosten (Marion Talmeier von ImmoRentabel)
  • Technologieberatung – Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung von Projekten und informieren Sie über passende Fördermöglichkeiten (Dr. Peter Oswald, Technologieberater des Landkreises Göttingen)

Rund um die Themen Einstellung und Fördermöglichkeiten von Personal wird Ihnen außerdem Frau Helena Müller vom Arbeitgeberservice des Landkreises Göttingen an diesem Abend zur Verfügung stehen. Nach den kurzen Impulsvorträgen sind Sie zu einem Imbiss und einem Austausch in geselliger Runde eingeladen. Um die Organisation zu erleichtern, wird um rechtzeitige Anmeldung online bis Freitag, 17. März 2017 gebeten.

Göttingen, 22.3.2017: Effizienztisch bei der HAWK

Das Unternehmensnetzwerk Energieeffizienz trifft sich mit Studierenden der HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen. Gemeinsam wird die Kooperation besprochen, bei der die Studierenden Daten erfassen und Vorschläge zur Einsparung von Energie erarbeiten. Der zweite Schwerpunkt wird Green IT sein, wozu Nele Lübberstedt von der Kaneo GmbH aus Lüneburg fachlichen Input liefert.

Göttingen, 23.3.2017: Ökoroutine - Damit wir tun, was wir für richtig halten

Am Donnerstag, den 23.03.2017 findet ab 19:30 Uhr, direkt nach unserer Mitgliederversammlung, eine öffentliche Buchlesung mit anschließender Diskussion zum neuen Buch von Dr. Michael Kopatz statt.

Der wissenschaftliche Projektleiter des Wuppertal Instituts stellt in seinem Vortrag „Strukturen ändern statt Menschen“ Ideen aus „Ökoroutine - Damit wir tun, was wir für richtig halten“ vor:

Befragungen zeigen, dass sich fast die gesamte Bevölkerung mehr Engagement beim Klimaschutz wünscht, doch geflogen wird so viel wie nie zuvor. Kollektiv wollen wir den Wandel, individuell möchten nur Wenige den Anfang machen. Es ändert sich wenig, weil sich die Menschen benachteiligt fühlen, wenn sie »allein« auf den Flug oder das Auto verzichten oder sich einschränken. Appelle haben nicht bewirkt, dass sich unsere Routinen ändern.

Dem Konsumenten vertraut Michael Kopatz nicht mehr: »Wir schieben Probleme lieber zur Seite, statt sie anzupacken und verteidigen unsere Alltagsroutine, so lange es geht.« Deshalb müsse es eine neue Routine geben, durch veränderte Rahmenbedingungen. Kopatz zeigt in seinem bilderreichen und eindringlichen Vortrag deutlich: Wir können nachhaltiger leben, ohne uns tagtäglich mit Klimawandel oder Massentierhaltung befassen zu müssen.

Ökoroutine macht Nachhaltigkeit zum Normalfall; nicht Öko ist exotisch, sondern der verantwortungslose Umgang mit Ressourcen. Ökoroutine nimmt das hohe Umweltbewusstsein der Bürgerinnen und Bürger ernst und zeigt, wie sich der Wandel zur Nachhaltigkeit verselbständigen kann, wenn wir die Strukturen etwa in Form von Standards und Limits ändern.

Ort: VGH Göttingen (Seminarraum im Erdgeschoss), Berliner Straße 2, 37073 Göttingen

Anmeldung: Wegen der begrenzten Platzanzahl bitte wir Sie um rechtzeitige Anmeldung bis zum 17.3.2017. Anmelden können Sie sich telefonisch unter 0551 - 37 07 49 80 oder per E-Mail an info@remove-this.energieagentur-goettingen.de.

Rückblick Februar 2017

Hameln, 21.02.2017: "Kommunales Energieeffizienz-Netzwerk" – Beratung und Austausch

Im Laufe des Februars hat die Energieagentur Region Göttingen gemeinsam mit der Klimaschutzagentur Weserbergland mehrere Kommunen aus dem „Kommunalen Energieeffizienz-Netzwerk Göttingen-Weserbergland“ besucht, um Energieberichte für die kommunalen Gebäude vorzustellen.
Ein Ergebnis der zuvor durchgeführten Beratungen ist, dass im Bereich der Heizungsverteilung, vielfach Optimierungspotenziale vorliegen, die z.B. durch effiziente Heizungspumpen oder durch einen hydraulischen Abgleich vergleichsweise leicht erschlossen werden können.
Die Energieverbräuche können aber nicht nur durch technische Maßnahmen reduziert werden. Deshalb wurde beim Netzwerktreffen am 21.02.2017 in Hameln unter anderem thematisiert, in welcher Weise auch die Nutzer von kommunalen Gebäuden einbezogen werden können.

Dransfeld, 22.02.2017: WRG vor Ort für mittelständische Unternehmen

Am Mittwoch, den 22. Februar 2017, haben die Wirtschaftsförderung Region Göttingen gemeinsam mit der Samtgemeinde Dransfeld in das Landhotel „Zur Krone“ (Lange Str. 38 in 37127 Dransfeld) eingeladen. Die Themen der „WRG vor Ort“-Veranstaltung waren:

  • Energieeffizienz für Unternehmen – das spannende Förderszenario
  • Unternehmenscheck „Guter Mittelstand – Erfolg ist kein Zufall“. Was bringt mir dieser Check konkret?
  • Nutzung und Nebenkosten gewerblicher Immobilien - die häufig unterschätzte Stellschraube bei den Kosten
  • Technologieberatung – Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung von Projekten und informieren Sie über passende Fördermöglichkeiten

Wir haben in Dransfeld über Fördermitteln für Energieeffizienz in Unternehmen informiert. Außerdem waren für Sie dabei Herr Dr. Reinhold Sedelies von der CONSED CONSULTING Unternehmensberatung, Frau Marion Talmeier von ImmoRentabel und der Technologieberater des Landkreises Göttingen, Herr Dr. Peter Oswald. Rund um die Themen Einstellung und Fördermöglichkeiten von Personal stand Ihnen Frau Dunja Kreuer vom Arbeitgeberservice des Landkreises Göttingen an diesem Abend zur Verfügung. Nach den kurzen Impulsvorträgen gabe es einen Imbiss und Austausch in geselliger Runde. Wir danken allen Teilnehmern.

Göttingen, 17.02.-19.02.2017: Die Energieagentur informiert auf der Baumesse in der Lokhalle

Vom Freitag, den 17.02. bis Sonntag den 19.02. fand in der Lokhalle Göttingen die Baumesse 2017 statt. Zahlreiche regionale und überregionale Aussteller stellten viele spannende Produkte, innovative Möglichkeiten und zukunftsweisende Trends aus der gesamten Baubranche vor. Auch die Energieagentur Region Göttingen war mit dabei: Wir stellten an unserem Stand gemeinsam mit der Architektenkammer Niedersachsen unsere Programme vor. Ihre Fragen rund um die energetische Gebäude-Modernisierung und das Energiesparen im Haushalt haben wir gerne beantwortet. In unseren Aussteller & Expertengesprächen am Freitag von 13-17 Uhr, am Sonnabend von 13-17 Uhr und Sonntag von 11-16 Uhr konnte man weitere Einblicke erhalten. Zusätzlich konnte man live am Stand herausfinden, wie gut sich das eigene Dach für Solarenergie eignet. Vielen Dank an alle Besucher! Außerdem wurden auf der Messe zehn Gebäude-Energieberatungen im Wert von 150 € verlost. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Was wollen Sie wissen?

Ihnen brennt eine Fachfrage oder ein Thema unter den Fingernägeln? Wir bieten Ihnen Antworten. Sollte Ihre Frage uns für die gesamte Leserschaft spannend erscheinen, werden wir über diese im nächsten Newsletter berichten. Andernfalls antworten wir Ihnen gerne per E-Mail. info@energieagentur-goettingen.de

Klicken Sie bitte hier, um Ihre Daten zu aktualisieren oder wenn Sie in Zukunft unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten.