Informationen


 

Anmeldung &
Ansprechpartnerin:

Dr. Inga Mölder

Telefon: 0551 370 74 98 5

moelder@remove-this.energieagentur-goettingen.de

 

Energie aus unserem Wald?

Dialog mit Waldbesitzern zu Ergebnissen des Forschungsprojektes BEST
Die Verwendung von Holz für die Energieerzeugung ist heute in aller Munde. Im Forschungsprojekt BEST ("Bioenergie-Regionen stärken") beschäftigen sich mehr als 30 Wissenschaftler mit dem Für und Wider der Verwendung von Energieholz und weiterer nachwachsender Energieträger im Göttinger Land. Mit Ihnen als Waldbesitzer oder Förster möchten wir unsere Arbeitsergebnisse zu Waldholzpotenzialen besprechen, um Ihre praktische Erfahrung in der Forschungsarbeit berücksichtigen zu können. Sie sind herzlich dazu eingeladen, am Montag dem 15. Oktober mit uns über die Energie aus dem Wald zu diskutieren.

Programm:

18:00

Begrüßung
Hermann Spellmann – Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt

ʼBioenergie-Regionen stärkenʼ - Forschung im Göttinger Land
Inga Mölder – Energieagentur Region Göttingen

Waldrestholzpotenziale für die Bioenergieregion
Heidi Döbbeler, Sabine Rumpf – Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt Vortragsfolien 1, Vortragsfolien 2

Ergebnisse zur Schwachholzbereitstellung
Stephan Willems, Christian Kleinschmit – Arbeitswissenschaft &
Verfahrenstechnologie, Forstökonomie & Forsteinrichtung, Universität Göttingen Vortragsfolien 1, Vortragesfolien 2

19:30Abendimbiss
20:00

Holzproduktion in den historischen Waldbauformen
Nieder- und Mittelwald

Katja Albert – Waldbau und Waldökologie, Universität Göttingen Vortragsfolien


Welche Anforderungen stellt der Energiemarkt an Holzbrennstoffe?
Michael Kralemann – 3N Vortragsfolien 

21:00

Ende


Zielgruppe: Waldbesitzer

Termin: 15. Oktober 2012

Anmeldung: Formlos bei Frau Dr. Inga Mölder von der Energieagentur

Ort: Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt
(großer Sitzungssaal im ehemaligen Casino),
Grätzelstr. 2, Göttingen, Parkplätze vor dem Haus