Informationen


 

Ansprechpartnerin:

Dr. Inga Mölder

Telefon: 0551 370 74 98 5

moelder@remove-this.energieagentur-goettingen.de

 

Schnellwachsende Gehölze auf unserem Land?

Rechtslage, Fördermöglichkeiten und Abnehmer
Der politisch verfolgte Ansatz mit der Landwirtschaft auch Energie zu erzeugen, wirft viele Fragen auf und führt zu Unsicherheiten. In unserer zweiten Veranstaltung zu schnell wachsenden Gehölzen geben wir fundierte Informationen zum Agrar-, Naturschutz- und Wasserschutzrecht. Wir stellen unterschiedliche Modelle zur energetischen Biomasseverwertung vor und diskutieren mit Vertretern aus Landwirtschaft und Landkreis sowie anderen Spezialisten die Wege der Umsetzung.

Programm:

18:00

Begrüßung

Agrarrechtliche Rahmenbedingungen für Kurzumtriebsplantagen

Barbara Wildegger – ttz Bremerhaven (KUP-Netzwerk) Vortragsfolien

Flächenpotenziale und -restriktionen für KUP im Landkreis Göttingen

Gerald Busch – BALSA Büro für angewandte Landschaftsökologie und Szenarienanalyse Vortragsfolien

Naturschutzrecht und Wasserschutzbestimmungen – Pro KUP?!

Günther Helberg – Landkreis Göttingen Vortragsfolien

19:15

Abendimbiss mit Suppe

Wärmeerzeugung aus Holzhackschnitzeln – Wie konkurrenzfähig sind schnellwachsende Gehölze gegenüber Heizöl und Erdgas?

Michael Kralemann – 3N Vortragsfolien


KUP-Anbau mit gesicherten Abnahmeverträgen und Bezuschussung der Anpflanzung durch den Abnehmer

Clemens von König – agraligna GmbH Vortragsfolien

21:00

Ende


Zielgruppe: Landwirtschaft

Termin: 28. Februar 2012

Ort: Energieagentur Region Göttingen e.V., Berliner Straße 2, 37073 Göttingen