Downloads

pdfAnmeldung und Einladung

Anmeldung und Einladung

pdfProjektbeschreibung

Projektbeschreibung

 

Ansprechpartner:

Netzwerk Regenerative Energien

Winfried Binder

Tel.: 0551 370 74 98 4
binder(at)energieagentur-goettingen.de



3N-Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe e.V.

Michael Kralemann

Tel. 0551-307 38 18
kralemann@3-n.info
www.3-n.info

Treffpunkt Energie e.V. im Holzhof Göttingen

Monika Mengert

Tel. 0551-382 660 600
info@treffpunkt-energie.de
www.treffpunkt-energie.de

Unterstützende Partner:



Modellprojekt UNTERNEHMEN HOLZHEIZUNG

Steigende Energiekosten rücken eine effiziente Energieversorgung in kleinen und mittleren Unternehmen immer mehr in den Vordergrund. Welche Alternativen für Heizungsanlagen kleiner und mittlerer Unternehmen gibt es?

Heizen mit Holz ist vielfach eine wirtschaftlich attraktive Alternative zu Heizöl oder Erdgas und leistet gleichzeitig einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Viele Unternehmen haben Holzenergie bereits als eine gute Lösung erkannt, um Betriebskosten zu senken und um Brennstoffe aus regionalen Wirtschaftskreisläufen zu beziehen. Heizungssysteme für Pellets oder Hackschnitzel ermöglichen einen automatischen Betrieb. In der Leistungsklasse zwischen 100 und 1.000 kW sind diese Systeme wirtschaftlich besonders attraktiv.

Das Angebot auf einen Blick:
Mit dem Modellprojekt für die Region Göttingen wurden Erfahrungen zu Holzheizungsanlagen in kleinen und mittleren Unternehmen vermittelt. Dabei konnten bis zu 10 Modellvorhaben bei der Umstellung auf das Heizen mit Holz unterstützt werden. Während der 3-jährigen Projektlaufzeit waren folgende unterstützende Angebote zur Realisierung und zum Betrieb der Anlagen vorgesehen:

  • Information über das Heizen mit Holz, moderne Holzheizsysteme und Holzbrennstoffe
  • Hersteller-unabhängige Beratung zur Realisierung eines Holzheizungssystems, abgestimmt auf Ihre individuelle betriebliche Situation; Unterstützung bei der Ausschreibung und der Bewertung von Angeboten (Planungsworkshops)
  • Auswertung und Optimierung innerhalb einer 3-jährigen Projektbegleitung, Auswertung der Betriebsdaten der Heizungsanlage, Vergleich der Betriebsdaten, Optimierung der Anlagen (Betreiberworkshops)

Eignung der Unternehmen:

  • Unternehmen mit einem mittelgroßen Wärmebedarf (Heizleistung zwischen 100 und 1.000 kW).
  • Die Heizungsanlage war schon etwas älter und die gesamte Wärmeerzeugung konnte optimiert werden.
  • Der Betrieb hatte eine verfügbare Lagerfläche für Pellets oder Hackschnitzel.
  • Den Projektpartnern sollten über 3 Jahre die Kosten und die Betriebsdaten Ihrer Holzheizungsanlage zur Verfügung gestellt werden.

Projektziele:
Das Heizen mit Holz eignet sich als nachhaltige Energieversorgungs-Variante für Unternehmen. Es sollten möglichst regionale Rohstoffe genutzt werden. Mit Praxisbeispielen wurden die Potenziale von Holzheizungsanlagen und die Übertragbarkeit auf vergleichbare Unternehmen aufgezeigt.


Projektpartner:
Die Projektpartner ermöglichten die Teilnahme zu günstigen Konditionen, dank der Unterstützung der übergeordneten Projekte „BEST – Bioenergie-Regionen stärken“ und „Netzwerk Regenerative Energien“. Enstanden ist das Projekt im Rahmen der Göttinger Klima-Werkstatt.

  • 3N-Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe e.V.
  • Energieagentur Region Göttingen e.V.
  • Treffpunkt Energie e.V. im Holzhof Göttingen

Mit Unterstützung durch:

  • Stadt Göttingen, Fachdienst Klimaschutz und Energie
  • GWG Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung mbH
  • WRG Wirtschaftsförderung Region Göttingen GmbH