Kategorie: Stadt und Landkreis

Göttingen, 29.9. - 12.10.2015: „Wir sind alle Zeugen – Menschen im Klimawandel“ Ausstellung im Kreishaus


Mit der Ausstellung „Wir sind alle Zeugen – Menschen im Klimawandel“ kann man sich im Kreishaus über Klimafolgen informieren. Im Rahmen der Ausstellung, die im Foyer des Kreishauses, Reinhäuser Landstraße 4, zu sehen ist, berichten Menschen aus Afrika, Südamerika, Asien und Europa über die schon spürbaren Folgen des Klimawandels. Ergänzt werden die Beispiele mit Hintergründen und länderspezifischen Informationen.

Die Ausstellung findet mit Unterstützung des Vereins Klima-Bündnis e. V. in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzmanagerin des Landkreises, Kristina Schneider, statt.

Termin: 29.09.2015 bis 12.10.2015
Montag bis Donnerstag 06:30 bis 18:00 Uhr
Freitags 06:30 bis 15:00 Uhr

Ort: Kreishaus Göttingen
Reinhäuser Landstraße 4

Hintergrund

Mit dem Klimawandel verbinden viele Menschen Katastrophen auf anderen Kontinenten und vermeintlich kaum Veränderungen in Deutschland und Europa. Seine Auswirkungen machen jedoch nicht vor den Landesgrenzen halt. Gelingt es nicht, die Auswirkungen des Klimawandels zu minimieren, rechnen Expertinnen und Experten mit weitreichenden Folgen für Umwelt und Gesellschaft.

„Klimastatistiken zeigen, dass die mittlere Lufttemperatur in den letzten 120 Jahren deutlich angestiegen ist, deutschlandweit um etwa ein Grad“, erklärt Kristina Schneider, Klimaschutzmanagerin beim Landkreis Göttingen. „Dieser Trend macht auch vor unserer Region nicht halt. 2014 war das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen. Und zu befürchten ist, dass die Temperatur in den nächsten Jahren noch weiter nach oben klettert“, so Schneider weiter.

Was bedeutet dies für eine Region wie Göttingen? Wie wird das Klima der Zukunft aussehen? Diese und andere Fragen beleuchtet die Ausstellung des Vereins Klimabündnis e.V. aus Frankfurt. Der Verein bietet die Ausstellung im Rahmen des EU-Projektes „Action for MDGs – Kommunen aktiv für die Millenniumsentwicklungsziele“ an. Auf Grund ihrer abwechslungsreichen Gestaltung ist die Ausstellung für Besucher jeden Alters interessant. „Ohne Klimaschutz drohen Veränderungen auch in Mitteleuropa so drastisch zu werden, dass wirksame technische und wirtschaftliche Anpassungen in einigen Jahrzehnten nicht mehr leistbar sind“, erklärt Thomas Brose, Geschäftsführer des Klima-Bündnis.