Newsletter Juni 2020

Neues von der Energieagentur

Sehr geehrte Mitglieder und Freund*innen der Energieagentur Region Göttingen,

wir beginnen den Juni mit zwei Ereignissen in unserem Team: Wir freuen uns sehr, dass unsere Kollegin Julia Mertens dieser Tage eine kleine Tochter auf die Welt gebracht hat. Wir wünschen ihr und ihrer Familie alles Gute und vor allem Gesundheit. Frau Mertens wird ab August wieder da sein und das Unternehmensnetzwerk Energieeffizienz Göttingen am Harz betreuen. Gleichzeitig blicken wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf den Ruhestand unserer geschätzten Kollegin Elisabeth Kirscht, der im Juni begonnen hat. Aber wir sind uns sicher, dass der Klimaschutz sie trotzdem nicht als Engagierte verloren hat.

Auch diesen Monat bieten wir Ihnen wieder Webinare an. Am 10. Juni gibt es eines zum Thema „Gebäude für jede Lebenssituation gestalten“. Außerdem können Sie sich die Aufzeichnung unseres Auftritts auf den Berliner Energietagen und die beiden vergangenen Webinare der „Bau-Info-Tage“ anschauen.

Die Göttinger Klimaschutztage finden in diesem Jahr ebenfalls digital statt. Im Programm finden Sie unter anderem einen Stadtrundgang zum nachhaltigen Konsum in Göttingen.

Unsere Gebäude-Energieberatungen können wir nun wieder bei Ihnen vor Ort anbieten. Die Hygienevorschriften, die Sie und die Beratenden dabei einhalten müssen, können Sie weiter unten nachlesen.

Bleiben Sie gesund und herzliche Grüße

Doreen Fragel
Geschäftsführerin der Energieagentur Region Göttingen e.V.

 

10 Jahre Energieagentur

In unserer Rubrik anlässlich unseres Jubiläumsjahres lassen wir Revue passieren, was wir in den letzten zehn Jahren Spannendes auf die Beine gestellt haben.

Gebäude-Check – Februar 2013

Die Kooperation mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen ermöglicht das Angebot eines kostengünstigen Gebäude-Checks für private Hauseigentümer*innen in der Region Göttingen. Die Kampagne für mehr Sanierungen in der Region wird ausgeweitet auf Messen, Infoveranstaltungen und Tagungen.

 



Ausblick Juni 2020

Gebäude-Energieberatungen mit Vorsichtsmaßnahmen zum Infektionsschutz

Unsere Gebäude-Energieberatungen finden nun wieder statt. Dabei gibt es einige Hygieneregeln, die die Beratenen für ihren eigenen Infektionsschutz und den der beratenden Person einhalten müssen.

Allgemeine Hygieneregeln und Infektionsschutz:

  • Sollten Sie sich krank fühlen, sagen Sie den Termin ab. Das gilt auch bei leichten Erkältungssymptomen. Die Berater*innen werden ebenso verfahren.
  • Tragen Sie zum Schutz des Energieberatenden möglichst einen Mund-Nasen-Schutz. Der*die Berater*in wird zu Ihrem Schutz ebenfalls eine Maske tragen.
  • Halten Sie einen Stift bereit, um den Beratungsvertrag zu unterschreiben, falls Sie ihn nicht schon im Vorhinein zugesendet und unterschrieben haben.
  • Halten Sie den üblichen Abstand von 1,5 – 2 Meter zum*r Berater*in ein. Im Haushalt sollte ein kontaktfreies Bewegen möglich sein.
  • Je nach Check stehen die Gebäudehülle, die Heizungsanlage oder die Solareignung im Mittelpunkt. Bitte ermöglichen Sie einen guten Zugang zur Heizungsanlage und zu sonstigen Anlagen und Geräten, die in Augenschein genommen werden sollen.
  • Das abschließende Gespräch sollte am besten im Freien (je nach Örtlichkeit und Witterung) mit genügend Abstand stattfinden oder in einem größeren Raum bei geöffnetem Fenster.

Anmeldungen zu den Beratungen unter: https://energieagentur-goettingen.de/energieagentur/gebaeude/energieberatungen/.

Online, 10.06.2020: Gebäude für jede Lebenssituation gestalten

Beim dritten Seminar unserer Webinar-Reihe „Bau-Info-Tage“ geht es um die strukturierte Planung für die Zukunft, ergonomisches Bauen und Umbauen sowie Barrierefreiheit.

Das Seminar findet von 18:00 bis 19:30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung unter info@energieagentur-goettingen.de.

Bis 15.06.2020: Energy Efficiency Award 2020 – dena startet neue Wettbewerbsrunde

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) sucht neue Erfolgsmuster, um Energieverbrauch und klimaschädliche Emissionen in Unternehmen zu senken. Die Besten zeichnet sie mit dem Energy Efficiency Award 2020 aus. Private und öffentliche Betriebe sind deshalb aufgerufen, ihre Projekte und Konzepte bis 15. Juni 2020 digital unter www.EnergyEfficiencyAward.de einzureichen.

Mit Energieressourcen effizienter zu wirtschaften und Emissionen zu reduzieren, ist Kernthema des Energy Efficiency Award, der so als Impulsgeber für die Energiewende fungiert. Der mit Preisgeldern von insgesamt 30.000 Euro dotierte Energy Efficiency Award wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Göttingen, 19. – 21.06.2020: Klimaschutz-Tage 2020

Die Klimaschutz-Tage können aufgrund der geltenden Corona-Restriktionen dieses Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Der Klimaschutz-Markt, Führungen, Vorträge und der direkte Austausch mit Interessierten sind dieses Jahr leider nicht möglich.

Klimaschutz sollte aufgrund der Herausforderungen der Corona-Pandemie allerdings nicht in Vergessenheit geraten. Wir schließen uns daher dem Aufruf des Klimaschutz-Managements der Stadt Göttingen an, die Klimaschutz-Tage dennoch stattfinden zu lassen – und zwar online, das heißt ohne direkten Kontakt mit Ihnen.

 

Wir beteiligen uns an den Klimaschutz-Tagen mit folgendem Programm:

 

Online-Vortrag: Energieoptimiertes Bauen • Bauweisen und Gebäudegestalt • Gebäudetechnik • Effizienzstandards

Die Energieagentur Region Göttingen bietet einen Online-Vortrag für Menschen an, die sich ein neues Haus bauen möchten. Bei unserem aufgezeichneten Vortrag informieren wir über energieoptimierte Bauweisen und Gebäudegestalt, Gebäudetechnik und Effizienzstandards.

Die Teilnahme ist kostenlos. Fragen zum Vortrag an info@energieagentur-goettingen.de.

Weitere Infos zum Thema unter www.earg.de/gebaeude.

 

Online-Vortrag: Energieoptimiertes Sanieren • Fördermittel • Beratung • Effizienzstandards

Die Energieagentur Region Göttingen bietet einen Online-Vortrag für Menschen an, die ihre Häuser sanieren oder sich ein neues Haus bauen möchten. Bei unserem aufgezeichneten Vortrag sprechen wir über Effizienzstandards, Beratungsmöglichkeiten und Fördermittel.

Die Teilnahme ist kostenlos. Fragen zum Vortrag an info@energieagentur-goettingen.de.

Weitere Infos zum Thema unter www.earg.de/gebaeude.

 

Virtueller Stadtrundgang: klimafreundlich shoppen in der Göttinger Innenstadt

Machen Sie sich mit uns gemeinsam auf den Weg durch die Göttinger Innenstadt und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, wie Sie klimafreundlich einkaufen, essen und trinken können und was es mit der Klima-Karte auf sich hat. An den diesjährigen Klimaschutz-Tagen kann der Stadtrundgang leider nur virtuell angeboten werden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Fragen zum Stadtrundgang unter info@energieagentur-goettingen.de.

Weitere Infos zum Thema unter www.earg.de/klimashoppen.

 

Video: Klimafreundlich konsumieren in Göttingen

Die Energieagentur Region Göttingen möchte mit Ihnen der Frage nachgehen, was unter klimafreundlichem Konsum überhaupt zu verstehen ist, welche Möglichkeiten des nachhaltigen Konsums in Göttingen existieren und was es mit der Göttinger Klima-Karte auf sich hat.

Fragen zum Video an info@energieagentur-goettingen.de. Weitere Infos zum Thema unter www.earg.de/klimashoppen.

Zugang zu unseren Angeboten und eine Übersicht über das Programm der Klimaschutz-Tage 2020 finden Sie unter www.klimaschutz.goettingen.de/tage.

Online, 24.6.2020: Sanieren, Umbauen und Fördermittel

Am 24. Juni bieten wir um 18 Uhr ein Webinar für die Bewohner*innen des Wohnquartiers in Adelebsen an. Aufgrund des ausgewiesenen Sanierungsgebiets gibt es dort besondere Bedingungen, die beim Sanieren beachtet werden sollten. In dem Seminar widmen sich unser Mitarbeiter Aaron Fraeter und der Energieberater André Heider den folgenden Fragen:

  • Welche Fördermittel gibt es?
  • Welche Beratung gibt es?
  • Welche Wärmeverluste und -gewinne gibt es?

Anmeldung unter fraeter@energieagentur-goettingen.de.

Rückblick Mai 2020

Verabschiedung Elisabeth Kirscht

Unsere geschätzte Kollegin Elisabeth Kirscht ist zum 31.5. in den wohlverdienten Ruhestand eingetreten. Sie hat bei der Energieagentur das Förderprogramm Altbausanierung des Landkreises Göttingen betreut. Frau Kirscht hat von Beginn ihrer beruflichen Laufbahn 1977 an stets das Voranbringen des Klimaschutzes in der Region im Blick gehabt. So war sie maßgeblich an der Betreuung des Göttinger Energiepasses beteiligt und hat bereits weit vor dem Bestehen der Energieagentur das stadteigene Förderprogramm für die Altbausanierungen begleitet. Mit einem reichen Erfahrungsschatz hat sie in der Stadt Hannover viele Jahre ihre Expertise eingebracht, von der auch wir hier in Göttingen profitieren konnten.

Elisabeth, du hast uns so manches Mal innovative Ideen an die Hand gegeben, von Erfahrungen berichtet und Wege aufgezeigt, die wir doch gehen sollten. Vielen Dank für die stets freundliche und sehr angenehme Zusammenarbeit. Nicht nur wir – das Team der Energieagentur –, sondern auch viele Kund*innen, Handwerker*innen und Energieberater*innen haben deine souveräne und fachlich versierte Art geschätzt. Wir freuen uns auf so manchen Input als einfaches Mitglied der Energieagentur Region Göttingen. Alles Gute!

Energiewende und Klimaschutz unter den Corona-Bedingungen: Berliner Energietage starten mit digitalem Anmelde-Rekord

Zusammen mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und proKlima – der enercity-Fonds durften wir mit dem Panel „Herausforderung Kommunikation“ zu den diesjährigen Berliner Energietagen beitragen. Bedingt durch die Corona-Pandemie konnte dieses energiepolitische Großereignis ausschließlich digital stattfinden. Die Resonanz ist jedoch überwältigend: insgesamt haben sich bereits 13.200 Teilnehmer*innen zu den Foren angemeldet und diskutieren mit Wissenschaftler*innen, Politiker*innen, Verbands- und Ministeriumsvertreter*innen über die Weiterentwicklung der Energiewende in Deutschland.

Unser Format nahm sich den Herausforderungen der Kommunikation im Klimaschutz an. 180 Teilnehmer*innen interessierten sich dafür, wie eine kluge und kreative Ansprache vieler Menschen erfolgen muss, um mehr Aktivitäten für den Klimaschutz zu erzeugen. Die Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland bestätigten einen zunehmend großen Zulauf ihrer Klimaschutzorganisationen und das überwältigende Interesse, selbst handeln zu wollen. Nicht zuletzt die „Fridays for Future“-Initiative hat Wissenschaftler*innen, Ärzte sowie engagierte Bürger*innen und Schüler*innen für mehr Klimaschutz mobilisiert. Daran muss angeknüpft werden, um ein echtes Handeln zu erzeugen.

Die Organisator*innen Verena Michalek, Doreen Fragel und Andreas Skrypietz zeigen sich äußerst zufrieden mit diesem digitalen Großereignis. Weit mehr Teilnehmer*innen konnten erreicht werden, der fachliche Austausch kann auch digital sehr harmonisch erfolgen und die Informationen sind weiterhin einsehbar unter dem folgenden Link: https://www.youtube.com/watch?v=SiQnUhVy3gk. Weitere Informationen zu den Berliner Energietagen 2020: www.energietage.de.

Bienenfreundliche Blumenwiesen für Adelebsen

In Adelebsen ist das „Bienenstaatsbankett“ eröffnet. Seit April hängt am Rathaus des Ortes ein Metallkasten für Blumensamen. Bürger*innen können sich dort Blumensamen mitnehmen, aber auch selbstgezogene Samen eingepackt ablegen. Die Aktion ist eine von 34 Maßnahmen aus dem Wohnquartier, die der Flecken Adelebsen mit uns umsetzt.

Die ersten 500 Tüten waren schnell vergriffen, Frau Simone Emme von la flora hat 140 weitere Blumensamen-Tüten gespendet. Wir haben nun 500 weitere Tüten bestellt. Das wird ein Fest für die Bienen in Adelebsen!

Sie sind gefragt: Wir sind offen für weitere Terminankündigungen!

Wir würden gerne den Newsletter weiter öffnen und Ihnen als Kommunikationsplattform zur Verfügung stellen. Haben Sie auch Veranstaltungen, die thematisch zu den Themen passen, für die die Energieagentur steht und auf die wir in einem der nächsten Newsletter hinweisen sollten? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „Newsletter-Ankündigung” an Léa Georges (E-Mail: georges@energieagentur-goettingen.de)

Klicken Sie bitte hier, um Ihre Daten zu aktualisieren oder wenn Sie in Zukunft unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten.