Newsletter April 2020

Neues von der Energieagentur

Sehr geehrte Mitglieder und Freund*innen der Energieagentur Region Göttingen,

Klimathemen sind vorerst und zu Recht in den Hintergrund gerückt. Für die Zeit nach der Pandemie ist es dafür umso wichtiger, den Klimaschutz zu stärken. Deshalb schicken wir Ihnen weiterhin unseren Newsletter. Vielleicht haben Sie trotz der turbulenten Zeit ein wenig Muße zum Stöbern. Wie viele andere arbeiten auch wir nun von zu Hause aus und sind weiterhin für Sie ansprechbar. Am besten erreichen Sie uns per E-Mail. Beratungen bei Ihnen zu Hause können wir im Moment leider nicht anbieten, aber wir rufen Sie gerne an, um so viele Fragen wie möglich auf diesem Wege zu klären. Falls Sie ein Unternehmen führen und aufgrund der aktuellen Lage Unterstützung benötigen, haben wir weiter unten für Sie finanzielle Hilfsangebote von Bund und Land für Sie zusammengefasst.

Bleiben Sie gesund! Herzliche Grüße

Doreen Fragel
Geschäftsführerin der Energieagentur Region Göttingen e.V.

 

10 Jahre Energieagentur

In unserer Rubrik anlässlich unseres Jubiläumsjahres lassen wir Revue passieren, was wir in den letzten zehn Jahren Spannendes auf die Beine gestellt haben.

Dörfliche Wettbewerbe – November 2011

Gemeinsam mit den Akteur*innen der LEADER-Regionen in Göttingen, Northeim und Osterode sowie Klimaschützer*innen und Energieversorgungsunternehmen sind drei dörfliche Wettbewerbe ins Leben gerufen und etabliert worden. „Unser Dorf spart Strom!”, „Unser Dorf nutzt die Sonne” und „Unser Dorf fährt elektrisch” waren spannende Projekte mit starker Beteiligung der Ehrenamtlichen vor Ort!



Ausblick April 2020

My home is my office – Unsere Erreichbarkeit im Home-Office

Auch im Home-Office sind wir weiterhin für Ihre Fragen zu Energieeffizienz, Energiesparen und Sanieren da. Am besten schreiben Sie uns eine E-Mail. Unsere Adressen finden Sie hier: https://energieagentur-goettingen.de/energieagentur/ueber-uns/ansprechpartner-zeiten/?fbclid=IwAR3oxuGcq5a06Na6r9cvWHAboukwRRedIOZ7Mh3yxhJq5o0QYXSxZ6jZmOM

Sie können weiterhin Anträge für das Förderprogramm Altbausanierung stellen. Schicken Sie den Antrag bitte mit Unterschrift und Datenschutzerklärung eingescannt an: fraeter@energieagentur-goettingen.de. Die Antragsunterlagen finden Sie hier: https://energieagentur-goettingen.de/fileadmin/files/downloads/Foerderprog_Altb/180723_Antrag_Richtlinie_DSGVO_PDF.pdf

Unsere Vor-Ort-Beratungen (Gebäudeenergieberatungen und Stromsparberatungen) können wir leider momentan nicht durchführen, ebenso wie unsere Informationsveranstaltungen.

Niedersachsen, ab sofort: Finanzielle Hilfsangebote für KMU in der Corona-Krise

Hilfe vom Land Niedersachsen (NBank)

1. Kleine und mittlere Unternehmen: Kredit zur Liquiditätshilfe von bis zu 50.000 Euro. Ziel ist es, KMUs, die wegen temporären Umsatzrückgängen im Zuge der Corona-Krise einen erhöhten Liquiditätsbedarf aufweisen, unter die Arme zu greifen. Achtung: Für die Bewilligung der Liquiditätshilfe werden aktuelle Unternehmensdaten in Form einer BWA, Einnahmen-Überschussrechnung oder Jahresabschluss benötigt.

2. Kleinunternehmen: Zuschuss des Landes für Kleinunternehmen mit bis zu 49 Beschäftigten. Es wird ein Liquiditätszuschuss, gestaffelt nach der Anzahl der Betriebsangehörigen, mit bis zu 20.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Für beide Förderprogramme ist eine Antragstellung über die NBank ab Mittwoch, 25.03.2020 möglich! Wir unterstützen Sie gerne dabei.

Mehr Informationen für Unternehmen zur Corona-Krise: https://www.mw.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/informationen-zu-den-auswirkungen-des-coronavirus-185950.html

Hilfe vom Bund (KfW-Corona-Hilfe)

Ab sofort können Sie bei Ihrer Bank oder Sparkasse einen zinsgünstigen Kredit für Investitionen und Betriebsmittel beantragen. Der Kredit wird dabei nach der Dauer ihrer Betriebstätigkeit gestaffelt. Wenn Ihr Betrieb bereits seit 5 Jahren besteht, wird auf Wunsch eine Haftungsfreistellung von 80% bzw. für KMUs von 90% gewährt. D.h. ein Restrisiko von 10% bzw. 20% übernimmt Ihre Hausbank:

  • bis zu 25 Mio. Euro für Investitionen und Betriebsmittel auch für Vorhaben im Ausland
  • Förderkredit ab 1,00 % effektivem Jahreszins
  • Risikoübernahme von bis zu 80% für Betriebsmittelkredite bis 200 Mio. € Kreditvolumen

Alle aktuellen Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite der KfW Bank. Die KfW hat eine Hotline für gewerbliche Kredite eingerichtet: 0800 539 9001.

Gerne unterstützen wir als Energieagentur Sie bei der Antragstellung. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir derzeit eingeschränkter erreichbar sind, weil wir alle im Home-Office sind. Bitte nutzen Sie unsere E-Mail-Adressen um Kontakt aufzunehmen: https://energieagentur-goettingen.de/energieagentur/ueber-uns/ansprechpartner-zeiten/

Göttingen, 18.04: VERSCHOBEN – Einführung der Göttinger Klima-Karte auf dem Wochenmarkt

Mit der Göttinger Klima-Karte klimafreundlich konsumieren - das wäre eigentlich ab dem 18.04 auch auf dem Göttinger Wochenmarkt möglich gewesen. Wir suchen zusammen mit den Beschickern nach einem geeigneten Nachholtermin und informieren Sie umgehend, sobald dieser feststeht.

 

 

Göttingen, 19.04: ABGESAGT – Verkaufsoffener Sonntag „Göttingen zieht an”

Gemütlich durch die Innenstadt schlendern und sich dabei an unserem Informationsstand über klimafreundlichen Konsum informieren. Das Eine ist nur bedingt zu Zweit möglich, das Andere musste vom Veranstalter Pro City aufgrund der aktuellen Ereignisse abgesagt werden.

 

 

Göttingen, 24.04.2020: ABGESAGT – Globaler Klimastreik

Fridays for Future demonstriert seit über einem Jahr für eine konsequente Klimapolitik. Alles mit dem Ziel, auf die Klimakrise aufmerksam zu machen, die alle in unserer Gesellschaft betrifft und gefährdet. Jetzt gibt es eine Krise, die uns ebenfalls alle betrifft: Das Corona-Virus und seine stetig steigende Ausbreitung auf der ganzen Welt. „Aufgrund der derzeitigen Situation werden wir alle Veranstaltungen von Fridays for Future bis voraussichtlich Ende April fest absagen. Das betrifft auch den nächsten Globalen Streik am 24.4.2020”, erklärt Carla Hille.

Die Lage ist ernst, weswegen sich Fridays for Future Göttingen mit allen betroffenen Menschen solidarisch zeigt. Carla Hille begründet das mit: „Wir als Fridays for Future stehen für Generationengerechtigkeit. Im letzten Jahr haben wir darauf aufmerksam gemacht, dass uns die älteren Generationen nicht die Zukunft klauen sollen. Jetzt während der COVID-19-Krise sind wir jungen Menschen meist am wenigsten betroffen von dem Virus. Aber die älteren Menschen gehören zu einer der Risikoguppen und durch unverantwortliches Handeln würden wir ihre Zukunft zerstören. Außerdem erklären wir uns solidarisch mit allen Menschen, die im Moment so viel leisten, wie beispielsweise die Versorgung der mit COVID-19 infizierten Personen.”

Carla Hille ruft dazu auf, „soziale Kontakte soweit wie möglich zu vermeiden und die Verantwortung, die wir alle tragen, ernst zu nehmen! Jede Krise muss schnell behandelt und ernst genommen werden.”

COVID-19 beeinflusst Göttinger Unternehmen

Viele Einzelhandelsunternehmen und Gastronomiebetriebe, die am Projekt "Klima shoppen" (earg.de/klimashoppen) teilnehmen, müssen momentan ihren Laden geschlossen halten.

Der Göttinger Einzelhandel hat sich allerdings kreative Lösungen zur Bewältigung der aktuelle Situation überlegt. So bieten einige Unternehmen beispielsweise einen Lieferdienst an. Eine Übersicht dazu finden Sie auf unserer Facebook-Seite oder im Einkaufsratgeber von Pro City.

 

 

 

Beratungsangebot für „Die Grüne Mitte Ebertal”

Das derzeit größte Projekt der Städtischen Wohnungsbau GmbH Göttingen ist die Neuentwicklung des Gebietes zwischen Steinsgraben, Wörthstraße und Görlitzer Straße. In dieser beliebten Wohngegend von Göttingen wird die Städtische Wohnungsbau in den nächsten Jahren ihren gesamten Wohnungsbestand sanieren. Kein/e Mieter*in soll das Wohnquartier verlassen müssen. Bevor ein Gebäude abgerissen wird, entsteht erst öffentlich geförderter Ersatz.

Alle umziehenden Haushalte in der „Grünen Mitte Ebertal” können vor und nach dem Umzug von uns zum Thema Stromsparen beraten werden. Die betreffenden Haushalte werden von der Städtischen Wohnungsbau direkt angeschrieben und auf die Beratung hingewiesen. Sie umfasst mindestens einen Termin vor und einen Termin nach dem Umzug. Nimmt ein Haushalt dieses Angebot an, bekommt dieser eine 50-Euro-Beratungsprämie in Form eines Gutscheins der Firma GEMOG Elektroanlagen GmbH (Barfüßerstraße 2, 37073 Göttingen).

Rückblick März 2020

Wohncafé im Flecken Adelebsen – ein ganzes Haus ist mir zu viel

Im März machten wir uns gemeinsam mit Adelebser*innen bei Kaffee und Kuchen Gedanken zu alternativen Wohnkonzepten im Alter, da nach Auszug der Kinder ein Haus oft als zu groß für eine oder zwei Personen empfunden wird.

Das „Wohncafé im Flecken Adelebsen – ein ganzes Haus ist mir zu viel” fand im Seniorentreffpunkt „Café Eden” in Barterode, statt und die Mitarbeiter*innen des Senioren- und Pflegestützpunkts des Landkreises sowie die Freie Altenarbeit Göttingen halfen uns bei der Organisation der Veranstaltung.

Die Teilnehmenden sprachen mit uns über eigene Wünsche und Bedürfnisse rund um das Thema Leben und Wohnen im Alter. Die meisten sind mit ihrer Wohnsituation zufrieden, da sie die meisten anfallenden Tätigkeiten noch selbstständig ausführen können und familiär gut angebunden sind. Es wurde jedoch auch die Frage diskutiert, was zu tun wäre, wenn körperliche Einschränkungen eine Veränderung der Wohnsituation unumgänglich machen.

Netzwerktreffen – Kommunale Energieeffizienz-Netzwerke

Am 05.03. kamen die Ansprechpartner*innen des „Kommunalen Energieeffizienz-Netzwerkes Region Göttingen” in Ebergötzen zum Netzwerktreffen zusammen. Ein solcher Erfahrungsaustausch innerhalb des Netzwerkes findet regelmäßig an wechselnden Orten der teilnehmenden Kommunen statt.

Dieses Mal nahmen aber auch Kommunen aus dem vorherigen Energieeffizienz-Netzwerk daran teil. So soll ein übergreifender Austausch unter den Kommunen der Region gefördert werden. Auf der Tagesordnung standen Themen, die für alle Kommunen relevant sind: Neben der allgemeinen Energieberatung für die kommunalen Gebäude waren es unter anderem „aktuelle Förderkonditionen” und „Einführung von intelligenten Zählern”.

 

 

1. Effizienztisch im 3. KMU-Netzwerk – Hauptverbraucher im Unternehmen identifizieren

Im März trafen sich die Unternehmer*innen beim 1. Effizienztisch zum Thema „Hauptverbraucher im Unternehmen identifizieren” bei der Firma Blackbit digital Commerce GmbH in Göttingen. Melanie Wagner von der Limón GmbH zeigte auf, wie Hauptverbraucher im Unternehmen erkannt werden können und stellte die Energieberatung Mittelstand vor. Katharina Schüle-Rennschuh, Inhaberin des Hotel Rennschuh, erzählte von ihren Erkenntnissen der Energieberatung Mittelstand, die Ende 2019 von Melanie Wagner bei ihr durchgeführt wurde. Abschließend diskutierten die Unternehmer*innen das Thema Elektromobilität im Betrieb und tauschten ihre bisher gesammelten Erfahrungen aus.

9. Effizienztisch im 2. KMU-Netzwerk – Nachhaltigkeit und Energieeffizienz in kleineren Betrieben: Vom Wissen zum Handeln

Die Idee für diesen speziellen Effizienztisch kam von den kleineren Netzwerkbetrieben selbst. Sie wollten ihre Mitarbeiterschaft stärker und aktiver in das Thema Energiesparen einbinden und sie im Rahmen eines Teamevents für das Thema Energieeffizienz sensibilisieren. Deshalb fand dieser Effizienztisch als Workshop gestaltet bei einem der Initiative gebenden Unternehmen, dem Landhaus Schulze in Herzberg am Harz, statt.

Insgesamt 19 Mitarbeiter*innen und Geschäftsführer*innen trafen sich dort, um gemeinsam Ideen auszuarbeiten, wie sie im betrieblichen Alltag besser und energiesparender zusammenarbeiten können. Angeleitet wurde der Workshop von zwei Referenten (Dr. Niklas Heiland und Sylvia Kautz), die schon viel Erfahrung im Bereich Teammotivation und Nachhaltigkeitspraxis im Handwerk und in der Gastronomiebranche mitbrachten.

 

 

 

Sie sind gefragt: Wir sind offen für weitere Terminankündigungen!

Wir würden gerne den Newsletter weiter öffnen und Ihnen als Kommunikationsplattform zur Verfügung stellen. Haben Sie auch Veranstaltungen, die thematisch zu den Themen passen, für die die Energieagentur steht und auf die wir in einem der nächsten Newsletter hinweisen sollten? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „Newsletter-Ankündigung” an Léa Georges (E-Mail: georges@energieagentur-goettingen.de)

Klicken Sie bitte hier, um Ihre Daten zu aktualisieren oder wenn Sie in Zukunft unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten.